CD-REVIEWS

"Crazy pop punkin’ three piece comprised of Jesse Garon (Guitar/Vocals), Johnny Angel (Bass) and Patzy Davey (Drums) from Hamburg, Germany who rev it up on eight numbers that are both covers and originals. It’s quirky but it works such as the sped up version of Paul Anka’s ‘Diana’, Don Gibson’s ‘Lonesome No. 1’ or ‘Without You’ that was made famous by Harry Nilsson. Their own material ain’t half bad either such as ‘Right Decision’ (that comes in both electric and acoustic form) or ‘Make Some Noise’. Decent! 7.5/10"

Glenn Milligan www.metallivillezine.com (CD Review: Sloppy Joe's - Eight Reasons To Rock, June 2017) 

 

"Dass die Jungs hier handwerklich einen guten Job gemacht haben, kann man schwerlich bestreiten. Insbesondere 'Right Decision' ging mir gleich richtig gut ins Ohr - sowohl in der Normalfassung, als auch in der balladesken Akustikversion. Es ist auf jeden Fall erstaunlich wie viele total unterschiedliche Songs und Stile man auf ein Mini-Album packen kann: Eine durchweg solide Leistung. Es bleibt die Hoffnung, dass die Band bei der nächsten Veröffentlichung mit mehr eigenen Songs aufwartet. Ich kann mir im Übrigen sehr gut vorstellen, dass das Live-Erlebnis eine Menge Spaß bereitet. In diesem Sinne: Rock on, guys!"

Neckbreaker - Das unabhängige Musikmagazin www.neckbreaker.de (CD Reviews: Sloppy Joe's - Eight Reasons To Rock, 04/23/2017)

 

"'Eight Reasons To Rock' goes straight to the core and its title simply alludes to the 8 raucous and rocking songs contained on the EP. You can put the proverbial needle down on any track in this collection and you will be stunned by the bone crushing riffs and the total slamming beats, together with the anthemic and melodic vocals which propel the soaring choruses. All songs on this EP are very well written and arranged even better. They have great chord progressions, solid guitar solos, and tons of melody, as you will expect and demand from this genre, and is a definite must have for any rock n’ roll music library. There is absolutely no sonic boredom to be found on 'Eight Reasons To Rock'!"

Jamsphere Magazine USA www.jamsphere.com (Eight Reasons To Rock – Full Of Adrenalin Pumping Loudness!, 03/25/2017)

 

Fireworks Rock & Metal Magazine UK (CD-Review + Interview, Issue 78 March/April 2017)

 

Powerplay Rock & Metal Magazine UK (CD-Review EIGHT REASONS TO ROCK, Issue 195 March 2017)

 

"Vocalist Jesse Garon has a fantastic strong voice (like a mix between the singers of Volbeat and Ignite) and I surely hope for more own material on a future CD, because a great song like Right decision (both versions!) shows that they are able to deliver high quality music on their own. [...] Sloppy Joe's is a promise for the future in the powerpoppunk genre! (Points: 8.2 out of 10)"

Strutter Magazine NL www.angelfire.com/planet/strutter (CD-Review EIGHT REASONS TO ROCK, January 2017)

 

Stencil Magazine UK (CD-Review EIGHT REASONS TO ROCK, Issue 40 December 2016)

 

Oxmox Hamburgs Stadtmagazin (CD-Review EIGHT REASONS TO ROCK, Print-Ausgabe November 2016)

 

"Erstmals begeistern die Rocker auch auf CD mit ihren eigenen, äusserst abwechslungsreichen und vor allem leidenschaftlichen Songs. Wilde Gitarrenklänge begleiten den Hörer gemeinsam mit der mal intensiven, mal eher zurückhaltend eingesetzten Stimme von Jesse Garon durch die acht Songs und heizen einem auch an kühlen Herbsttagen so richtig ein."

Christine Wyss www.musigpub.tv (CD-Review EIGHT REASONS TO ROCK, 10/22/2016)

 

"Ich kann nichts negatives ausmachen und auch beim x-ten Durchlauf nervt hier gar nix. Mein Fazit: Radiotaugliche und spaßmachende Rockmusik, von der es ruhig etwas mehr geben darf."

Thorsten Jünemann www.metalglory.de (CD-Review EIGHT REASONS TO ROCK, 10/17/2016)

 

"Die drei Hamburger Jungs machen Musik, die Spaß macht, man merkt, dass die Protagonisten selbst mächtig Spaß haben und live muss der Bär steppen. Die Band ist handwerklich und auch kompositorisch über jeden Zweifel erhaben. Sie rocken mit Sicherheit die Clubs, bereiten den Fans mächtigen Spaß und wenn auch die Neugierde groß ist, welche Stücke auf der nächsten Platte zwischen die Brötchen kommen, bis dahin ist "Eight Reasons To Rock" immer eine gute Wahl, wenn man gute Laune braucht."

Ulli Heiser www.rocktimes.de (CD-Review EIGHT REASONS TO ROCK, 10/13/2016)

 

"Seit fünf Jahren gibt es die Hamburger Band bereits und Live haben sie bereits auf vielen Bühnen die richtigen Nerven der Fans getroffen. Für uns keine Frage, dieses Album gehört ins Programm."

Rock Feuer www.rockfeuer.de (CD-Review EIGHT REASONS TO ROCK, 09/30/2016)

 

"Band und Album voller Energie und Spielfreude. Ein mitreißendes Hörerlebnis."

Deepground Magazine www.deepground.de (CD-Review EIGHT REASONS TO ROCK, 09/16/2016)

 

"Wahnsinns-Ohrwurm Garantie. Sloppy Joe's bieten ihren Zeitgenossen puren Kick-Ass-Heavy Metal, bis unters Dach voll mit vielerlei aus Rock'n'Roll, Hardrock und dutzenden greifbarer Hooklines. Sänger Jesse Garon besitzt eine einzigartige Stimme, die gleichzeitig gelassen und intensiv benutzt wird. Fazit: Genial! Unbedingt Vorbestellen und Kaufen. TOP!"

BlattTurbo - Wir stellen vor www.blatturbo.de (CD-Review EIGHT REASONS TO ROCK, 09/14/2016)

 

"Jetzt kommt endlich der erste Longplayer auf den Markt, auf dem Sloppy Joe's mit druckvollen Sounds, eingängigen Riffs, Lautstärke und vor allem Spielfreude begeistern."

MIX 1 www.mix1.de (CD-Review EIGHT REASONS TO ROCK, 09/14/2016)

 

"Die Band aus Hamburg beschert uns ein Hörmischereignis aus Hardrock, Rock'n'Roll und Road- Rock. Das Babe, gerne laut aufgedreht, hat Biß, Groove und Herzblut. Die Band ist ein Partyspaßgarant und besticht mit Mitsinghymnen und Eingängigkeit."

Sista S. www.heavy-metal.de (CD-Review EIGHT REASONS TO ROCK, 09/11/2016)

 

"Eine Hamburger Band mit Kult Charakter. Überragend was die Jungs an Musik produzieren. Weiter so!"

Johannes Bruckmeier www.deafness-radio.de (CD-Review Sloppy Joe's EP, 05/01/2015)

 

"Wenn man Sloppy Joe's gleichnamige EP so anhört, kann man sich lebhaft vorstellen, in welcher gnadenlosen Weise die Jungs bei Clubkonzerten die Hütte abfackeln. Bei diesem Hard Rock mit deutlicher Glam-Note aus den Siebzigern dürfte kein Auge trocken und kein Nacken ungeschüttelt bleiben!"

Steve Braun www.rocktimes.de (CD-Review Sloppy Joe's EP, 12/27/2013)

 

CONCERT-REVIEWS

"Den Anfang machte die Heavy Rock-Kombo Sloppy Joe’s. Wie wahrscheinlich jede zuerst spielende Band, hatte es auch das Trio nicht einfach, da das Publikum noch etwas unterkühlt weiter hinten im Saal angesiedelt war. Dennoch schaffte es die Band mit ihrer sympathischen und mitreißenden Art sowie dem groovig rockigen Sound, der auch gut abgemischt war, das Publikum für sich zu gewinnen."

Benjamin Zimmermann www.deafness-radio.de (Konzertbericht Glowing Ember Festival Knust/Hamburg, 03/25/2017)

 

"Sie haben die Bühne über zwei Stunden gerockt und sich Bestnoten verdient. Eine tolle Live-Band mit unverwechselbarem Sound und geiler Bühnenshow! Im gut besuchten Sounds ließen sie es richtig krachen. Wir werden sicherlich noch viel von dieser Band hören (und sehen)!"

Thomas Schröder www.bestmusictalent.de (Konzertbericht Sounds/Lübeck, 11/10/2015)

 

Annegret Behncke SVZ - Schweriner Volkszeitung (Interview + Konzertbericht, 11/09/2015)

 

"Harte Gitarrenriffs, satter Bass und knackiges Schlagzeug, dazu eine erstklassig aufgelegte Band: Musikfan was willst Du mehr? Nach kurzer Zeit hatten die drei Musiker das Publikum auf Ihrer Seite und heizten den Leuten mit Ihrer fetten Rock'n'Roll Show ordentlich ein!"

Matthias Gerth www.lustaufkultur-jork.de (Konzertbericht Rock'n'Jork Open Air, 08/11/2014)